Kirchenchöre

Aus den bestehenden fünf Kirchenchören haben sich 2011 im Rahmen der Fusion zur Pfarrei St. Christophporus zwei Kirchenchöre gebildet, die nun in allen Kirchen die Messen an besonderen Festtagen gestalten. Für das Jahr 2022 ist dann der Zusammenschluß mit Kirchenchor St. Christophorus vorgesehen.

Aufgabe der Chöre ist es die Festtage des Kirchenjahres besonders musikalisch zu gestalten. Hier sollen von den beiden Chören alle Kirchen gleichermaßen versorgt werden. Für die einzelnen Feiertage hat sich ein Rotationsverfahren entwickelt, wodurch alle Gemeinden im Laufe der Zeit einen der Kirchenchöre in ihren Gottesdiensten z.B. an Weihnachten oder Ostern  hören werden.

 

Kirchenchor St. Christophorus

Der Kirchenchor St. Christophorus hat sich aus den ehemaligen Kirchenchören Herz Jesu, St. Josef und St. Gertrudis sowie einigen neuen Mitgliedern gebildet. Neben der Gestatlung von Gottesdiensten ist der Kirchenchor St. Christophorus bereits auch konzertant in Erscheinung getreten. Im Jahre 2022 schließen sich auch die Sängerinnen und Sänger der Chorgemeinschaft St. Hubertus/Christus König dem Chor an.

 

Chorgemeinschaft St. Hubertus/Christus König

Der andere Kirchenchor ist die Chorgemeinschaft St. Hubertus und Christus König. Unter Leitung von Monika Schommer probt der Chor in den Jahren 2020 und 2021 ebenfalls mittwochs um 20:00 Uhr im Gemeindeheim St. Hubertus. Für das Jahr 2022 ist dann der Zusammenschluß mit Kirchenchor St. Christophorus vorgesehen. Bis dahin gestaltet der Chor Gemeindegottesdienste in St. Hubertus und Christus König als auch bereits Gemeinschaftsprojekte mit dem Kirchenchor St. Christophorus.

Nova Cantica

Der Chor Nova Cantica ist ein Angebot für Erwachsene, die gern modernere Kirchenmusik, neue geistliche Gesänge oder englische Chorliteratur des 20. Jahrhunderts singen. Er wurde 2011 gegründet und versteht sich als Chor der Großpfarre und singt in allen Kirchen. Nova Cantica probt in den verschiedenen Gemeindeheimen und besteht aus momentan ca. 65 Sängerinnen und Sänger. Auch konzertant konnte der Chor sich schon beweisen.

Nova Cantica (c) Norbert Jachtmann