Fastenpredigten in St. Hubertus

Fastenpredigt 2024 (c) St Christophorus
Fastenpredigt 2024
Datum:
Donnerstag, 7. März 2024 18:30
Ort:
Kirche St. Hubertus Kliedbruch
Hohen Dyk 130
47803 Krefeld

mit Weihbischof em. Dr. Johannes Bündgens

Die Schönheit des christlichen Feierns wiederentdecken                        

Für die Baugeschichte von St. Hubertus gibt es wohl keine Parallelen. Die Entstehung dieser Kirche ist eng mit den Jahren vor und nach dem II. Vatikanischen Konzil verknüpft. Das erste. Richtungsweisende Dokument dieser Kirchenversammlung ist die vor 60 Jahren (04.12.1963) verabschiedete Liturgiekonstitution. Bis heute ist ihre Umsetzung immer wieder Gegenstand von Auseinandersetzungen. Grundaussagen aus Sacrosanctum Concilium lassen sich leicht mit der Baugestalt der Kliedbrucher Zeltkirche in Verbindung bringen.

Papst Franziskus lädt alle Christen mit seinem Schreiben „Desiderio desideravi“ (2022) ein, die Anliegen der Liturgiereform neu zu bedenken und „die Schönheit der Wahrheit des christlichen Feierns wiederzuentdecken“. Die Predigten in der Fastenzeit 2024 möchten dazu beitragen und laden dazu ein, den persönlichen Glauben zu vertiefen und sich zum freimütigen Zeugnis stärken zu lassen.

Do, 22.02.2024

Höhepunkt und Quelle von allem, was die Kirche tut  (Liturgiekostitution Nr 10)

 Do, 29.02.2024

Liturgische Bildung durch aktives Teilnehmen am Gottesdienst

(Desiderio desideravi Nr. 40)

 Do, 07.03.2024

Die Schönheit (wieder-)entdecken

(Desiderio desideravi Nr 62)

 

Zur Person                        

Johannes Bündgens, geboren 1956 in Eschweiler, wurde am 10.10.1980 zum Priester geweiht und nahm verschiedene Aufgaben im Bistum Aachen wahr: in verschiedenen Pfarrgemeinden, zuletzt als Pfarrer und Wallfahrtsseelsorger in Heimbach, in der bischöflichen Verwaltung für die Fortbildung der Mitarbeiter, als Spiritual am Theologenkonvikt und für den Ständigen Diakonat. 2006 wurde er zum Weihbischof ernannt. Seit dem Amtsverzicht ist er im Ruhestand.